Behandlungshinweise bei Homöopathie

Behandlungshinweise bei Homöopathie

Was ist bei einer Homöopathiebehandlung zu beachten?


Als Behandlungshinweise bei Homöopathie möchte ich Ihnen folgende Worte nahelegen:

Ihr homöopathisches Mittel wurde nach den Regeln der klassischen Homöopathie individuell für Sie ausgewählt.

Es ist möglich und auch oft der Fall, dass ein anderer Patient mit einem ähnlich aussehenden Beschwerdebild ein anderes Mittel mit einer anderen Einnahmeverordnung (Dosierung) erhält.

Bitte lassen Sie sich dadurch nicht verunsichern. Sprechen mich an, wenn Sie Fragen zur Mittelwahl oder Dosierung haben.

Die Beipackzettel von homöopathischen Arzneimitteln enthalten pauschale Vorgaben. Sie sind nicht auf Ihren Fall angepasst.

Bitte halten Sie sich an die von mir empfohlene Dosierung und Einnahmehäufigkeit.

Jede regelmäßig fortgesetzte und eigenmächtige Einnahme kann unerwünschte Reaktionen hervorrufen.

Damit ich die Wirkung Ihres homöopathischen Arzneimittels richtig beurteilen kann und mögliche Störfaktoren erkenne, bitte ich Sie, mich von der Einnahme jeder anderen Art von Medikamenten (auch naturheilkundliche Mittel), Verwendung von Salben, Cremes und Puder und die Anwendung anderer Therapien in Kenntnis zu setzen.

Behandlungsverlauf


Insbesondere bei einer chronischen Behandlung ist es wichtig, in regelmäßigen Abständen Folgetermine oder auch Telefontermine zu vereinbaren, um den Verlauf beurteilen zu können. 

Je nach Symptomenlage ist es dann angebracht, das Mittel zu wechseln oder die Dosierung anzupassen. Als Behandlerin bin ich auf Ihre Mitarbeit und auf Ihre genauen Beobachtungen angewiesen.

Im chronischen wie im akuten Fall sind alle auftretenden Reaktionen interessant.

Sie werden bei Einschätzung des Behandlungsfortschritts für eine jeweils aktuelle Repertorisation benötigt. Deshalb wäre es hilfreich, wenn Sie Veränderungen Ihrer Beschwerden gut beobachten und am besten zeitnah schriftlich festhalten.

Achten Sie bitte grundsätzlich immer auf die Lokalisation (Wo?), die genaue Empfindung (Wie?) und die Bedingungen (Wann, Wodurch?), unter denen ein Symptom auftritt oder sich verändert.

Symptome


Nach Mitteleinnahme kann es zu einer Erstverschlimmerung kommen. Die Beschwerden können sich verändern, alte Beschwerden können wieder auftauchen, eventuell können auch neue Symptome hinzukommen.

Bei deutlicher Verschlechterungen Ihres Befindens nehmen Sie bitte umgehend mit mir Kontakt auf und setzen Sie das Mittel zunächst ab, bis wir das weitere Vorgehen besprochen haben.

Empfehlungen zur Einnahme


Bitte setzen Sie während einer homöopathischen Behandlung vom Arzt verschriebene Medikamente NICHT ab oder verändern einfach nach gut dünken die Einnahme. Bitte nutzen Sie die Rücksprache mit dem behandelnden Arzt.

Eine allgemeine Empfehlung ist es, die Behandlungshinweise bei Homöopathie zu beachten.

Während einer homöopathischen Behandlung verzichten Sie bitte wenn möglich auf Kräutertees mit medizinischer Wirkung, Pfefferminzprodukte, scharfe ätherische Öle wie Campher, Menthol (Achtung bei Kaugummis und Zahnpasten) oder Eukalyptus (oft in Erkältungs-, Rheumamitteln oder Badezusätzen) und ggf. auf koffeinhaltige Getränke.

Bitte beachten Sie, dass mindestens 10 Minuten vor und nach der Mitteleinnahme nichts anderes mit der Mundschleimhaut in Kontakt kommt.

Um die Wirksamkeit des homöopathischen Mittels nicht zu beeinträchtigen, sollte es vorsichtshalber an anderen Orten gelagert werden als

  • In der Nähe stark riechender Substanzen (z.B. im Parfüm- oder Kühlschrank)
  • In der Nähe von Strahlungsquellen (Fernseher, Radio, Mobiltelefone etc.)
  • An Orten mit direkter Sonneneinstrahlung oder großer Wärme

Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG)


Den in meiner Praxis angebotenen Therapieverfahren liegen keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden.

Bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.

Ihr nächster Schritt

 

Wenn Sie weitere Fragen haben oder gerne einen Beratungstermin am Telefon bevorzugen oder persönlich vorbeikommen wollen, erreichen Sie mich am Besten unter +491704551306 oder per E-Mail via Kontakt

Sie können auch direkt unten einen freien Termin reservieren, oder sich unverbindlich zu meinem Newsletter eintragen.

Scroll to Top