Beweglich bis ins hohe Alter – mit Körper Balance

Beweglich bis ins hohe Alter - mit Körper Balance

Beweglich bis ins hohe Alter – mit Körper Balance ist eine gute Alternative und Strategie, die ich Ihnen wärmstens ans Herz legen möchte.

Es geht bei dieser Methode um sanfte Entspannung der Körpermitte. Nach meiner Erfahrung hat es sich heraus gestellt, dass Bauchorgane viel Stress aushalten müssen und sich deshalb verspannen.

Das ist der Ausgangspunkt für Spannungsübertragung an alle umliegenden Gewebe und Muskeln. Meines Wissens ist hier ein ganzheitlicher Ansatz für die Erklärung von Veränderungen im Bewegungsapparat zu finden.

 

Was ist Körper Balance


Organ- und Muskelverspannungen, Gelenkschmerzen, Schmerzen durch Verletzungen im Stütz- und Bewegungsapparat und Erkrankungen der Organe zählen in der heutigen Zeit zu den Zivilisationskrankheiten, wobei auch die Erkrankungen der Psyche verstärkt hinzu kommen.

Um die krankmachenden Prozesse im Körper zu verstehen, versucht der Mensch schon seit Jahrtausenden dazu einen bewussten Zugang zu finden.

TCM, Kinesiologie, Fußreflexzonentherapie, die Arbeiten von Ida Rolf führen zu einem interessanten Zusammenhang: Muskeln, die einem bestimmten Organ zugeordnet sind, sind gleichzeitig Referenzmuskeln für den namentlich gleichen Meridian.

Möglicherweise liegt hier der Lösungsschlüssel für die Schmerzentstehungsorte und Schmerzempfindungsorte.

Es finden je nach Belastung, Anspannung und Entspannungsfähigkeit Anpassungsmuster auf einseitige Reize statt.

 

Schmerzhistorie


Noch vor 100 Jahren waren es der Rücken und die Knie, die durch schwere körperliche Arbeit Verschleißerscheinungen unterlagen.

Heutzutage haben Schmerzen in und um das Schultergelenk stark zugenommen. Hinzu kommen erhöhte psychosoziale Anforderungen privat und beruflich. Fehlt ein Ausgleich, kommt es zur Einseitigkeit in der Steuerung des Körpersystems.

Das Skelett verlässt seine axiale Position, was gleichzeitig zu einer Dominanz bestimmter Muskeln führt. Skoliose, funktionale Beinlängendifferenz oder Beckenschiefstand entstehen nicht ohne einen Fehler in der Körpersteuerung. Die Skelettstellung ist demnach ein Spiegelbild der aktiven Steuerung der Organe und Muskeln durch das vegetative Nervensystem.

Eine Analyse der Verletzungen mittels MRT bringt jedoch noch keine Hilfe, sondern nur die Aufklärung über das Ausmaß der Verletzung.

Es Bedarf eines ganzheitlichen Verständnisses über die vegetative Steuerung.

 

Korrekte Entspannung


Durch ein Gesundheitstraining RP (Reha und Prävention) nach Göran Semper – bei mir in der Praxis Körper Balance Training – wird dem Patienten die Möglichkeit geboten, das Gesundheitspotential zu verbessern durch regelmäßige Überprüfung des Gesundheitsstatus sowie durch adäquate Trainingsmittel.

Der Mensch braucht Bewegung, um den Stoffwechsel und die Entgiftung des Körpers zu aktivieren.

Der Schmerz, die Entzündung, die Kalziumeinlagerung in das Bindegewebe, die osteoporöse Entwicklung der Knochen und der Wirbelkörper kann durch Gabe von Schmerzmitteln, Kortison oder Kalzium nur ein Leben “damit” bewirken und das ist auf Dauer eher ein untaugliches Mittel, um die wahre Ursache, das körperliche Problem zu lösen.

Passives Behandeln ohne aktive Teilnahme des Patienten durch gezielte (richtige) Bewegung und Änderung der Diät macht langfristigen Erfolg unmöglich.

Abhilfe und Ziel des Körper Balance Trainings bringt die gezielte Veränderung der Bewegungsmuster. Gelingt dies, werden Muskeln und Organe harmonischer miteinander arbeiten, die Fehlhaltung des Körpers wird minimiert. Hierin liegt nach Göran Semper der Lösungsschlüssel auch für die anderen körperlichen Reaktionen wie Schmerz, Entzündung etc..
Der Patient sollte sich hierbei auf einen wochenlangen Prozess einstellen, der sich anfühlt wie eine Befreiung von den Macken und einem Verlust bisheriger Stabilität, da Verspannungen nun nachlassen und alte Gewohnheiten neuen weichen.

 

Für eine Veränderung der Gewohnheit sind folgende Umstellungen erforderlich:


Um beweglich bis ins hohe Alter – mit Körper Balance zu bleiben, helfe ich Ihnen beim

  • Erarbeiten von neuen Bewegungsmustern
  • Ausrichten der Gelenke nach der Neutral-Null-Stellung
  • Ausführen von Teilkörperbewegungen, die auch immer den ganzen Körper betreffen
  • Wieder – Erlernen des harmonischen Zusammenspiels zwischen Atmung und Bewegung
  • Sowie spezifischen Verändern des Alltagsverhaltens und der Ernährungsweise

Äußere und innere Bewegungen tragen zur Herstellung des An- und Entspannungsgleichgewichtes bei gleichzeitiger Änderung des Ernährungsplans bei. Siehe auch mein Artikel Gesundes Essen.

 

Übergewicht und Bewegungsmangel sind die Risikofaktoren Nummer 1


Es sollte sich schon herum gesprochen haben, dass Konservierungsstoffe, (versteckte) Zucker und Fette als Geschmacksträger Nebenwirkungen haben können, wie zum Beispiel Unverträglichkeiten und Übergewicht.

Die Ausarbeitung eines individuellen Diätplans ist Teil des Gesundheitstrainings.

Siehe hierzu auch meine Beiträge zu Verspannungsmuster Leber und Verspannungsmuster Magen.

 

Ihr nächster Schritt

 

Wenn Sie weitere Fragen haben oder gerne einen Beratungstermin am Telefon bevorzugen oder persönlich vorbeikommen wollen, erreichen Sie mich am Besten unter +491704551306 oder per E-Mail via Kontakt

Sie können auch direkt unten einen freien Termin reservieren, oder sich unverbindlich zu meinem Newsletter eintragen.

Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG)

 

Den in meiner Praxis angebotenen Therapieverfahren liegen keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den  Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden.

Bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.