Die Einhaltung der guten Vorsätze

Die Einhaltung der guten Vorsätze

Die Einhaltung der guten Vorsätze scheint in jedem Jahr schier unmöglich. Manchmal kommt es mir auch so vor, als ob Leute damit kokettieren, dass sie zwar Wünsche haben, es aber doch keinen Zweck hat, für die Erreichung selbiger etwas zu tun.

Wie oft hat man sich nach dem Aufwachen gesagt „Nie wieder Alkohol“, „Nicht mehr so viel Schokolade“, „Dieses Jahr starte ich mein Abnehmprogramm“. Nach 3 Tagen ist das oft Geschichte.

 

Aber wie schaffen Sie es, Ihre Pläne doch umzusetzen?

 

Hier habe ich ein paar einfache Tricks zusammen gestellt, die es Ihnen ermöglichen auf spielerische Art doch zum Ziel zu gelangen.

  1. Erstellen Sie sich ein schönes Vision Board. Kleben Sie sich mit Bildern und Textausschnitten aus Magazinen Ihre Wünsche und Ziele auf ein großes Blatt oder Pappe und hängen Sie es sichtbar auf.
  2. Wählen Sie realistische Ziele, also nicht zu hoch, aber auch nicht zu tief stecken.
  3. Schreiben Sie eine Liste mit den Taten, die Sie in diesem Jahr erledigen wollen.
  4. Schließen Sie schriftlich mit sich einen Vertrag ab. Schreiben Sie darunter, dass Sie ihn einhalten wollen, als ginge es um Ihr Leben. Und unterschreiben Sie den Vertrag ordentlich mit Datum und Unterschrift. Hängen Sie ihn sichtbar hin. Teilen Sie vorsorglich wichtigen Leuten mit, was Sie vorhaben, damit Ihnen keiner ausversehen z. B. doch Alkohol anbietet, falls Sie kein Tröpfchen in diesem Jahr mehr anrühren wollen. 🙂 Lassen Sie sich also von Ihrer Umgebung unterstützen, sofern es möglich ist.
  5. Holen Sie sich Informationen ein, um Ihre Pläne zu unterfüttern und zu sehen, wie gut Sie in der Umsetzung vorankommen können. Was braucht es noch? Wann ist der richtige Zeitpunkt? Wer kann Ihnen helfen?
  6. Fokussieren Sie sich zu Beginn auf ein Thema.
  7. Lassen Sie sich coachen. Suchen Sie sich einen Coach, mit dem Sie gut können. Es ist eine gute Investition. Der Coach ist ein guter Beobachter und geschult, Ihren blinden Fleck und Ihre Blockaden mit größter Freundlichkeit zu entdecken, anzunehmen und dann endlich zu überwinden.
  8. Vergessen Sie mögliche Vorraussetzungen, wie zum Beispiel „Wenn ich das gelernt habe, wenn ich erst reich bin, den Führerschein habe, den richtigen Partner habe usw. usf.“. Vergessen Sie Ihren Perfektionismus und fangen gleich an.

 

Wünschen Sie sich in diesem Jahr an Ihrer Gesundheit zu arbeiten?

 

Die Einhaltung der guten Vorsätze kann auch bedeuten, Ihrem Wunsch nach mehr Gesundheit oder einem gesünderen Leben nachzugehen.

Das ist ein durchaus lohnendes Projekt. Sie können sich vorstellen, wie komplex Sie sind, aber auch wie unglaublich vielfältig gute Meinungen, Ideen und Ratgeber auf Sie einprasseln, wenn Sie erst einmal anfangen.

Lassen Sie sich nicht verunsichern und gehen beherzt zur Sache.

Auch in Gesundheitsfragen lohnt es sich, Ausschau nach einem „Coach“ zu halten. In diesem Fall empfehle ich Ihnen ein/e Heilpraktiker/in Ihrer Wahl. Und was liegt da näher, als mich selbst zu empfehlen.

Sehr gerne erarbeite ich mit Ihnen gemeinsam ein Programm mit Ihren persönlichen Zielen aus und begleite Sie in und durch Ihren Prozess.

 

Die Einhaltung der guten Vorsätze als Gesundheitsprogramm

 

Ihre Beweggründe für Ihr individuelles Gesundheitsprogramm können zum Beispiel sein:

  • Raucherentwöhnung 
  • Endlich schmerzfrei am Bewegungsapparat
  • Wege aus der Zuckersucht mittels gezielter Ernährungsumstellung und Aufnahme von Nahrungsergänzungsmitteln nach erfolgter Labordiagnostik
  • Ein alltagstaugliches einfaches Bewegungsprogramm (Körper Balance)
  • Endlich gut schlafen 
  • Die Stärkung Ihres Immunsystems 
  • Die Suche nach Alternativen oder ergänzender Komplementär Medizin
  • Das Finden einer individuellen Begleitung Ihrer Lebensprozesse
  • Ihre homöopathische Hausapotheke – endlich wissen, welche Mittel im Akutfall wie eingenommen werden können

In meiner Praxis gehe ich unter anderem wie folgt vor:

  1. Ausführliches Erstgespräch – Anamnese
  2. Einsatz diagnostischer Methoden – Labor; Reflexologie (Ohr oder Fuß); Sichtbefunde
  3. Besprechen der Ergebnisse und Ziel des Therapieplans
  4. Auswahl unterstützender Maßnahmen, ohne Bewertung der Reihenfolge
    1. Manuelle Therapie
    2. Reflexologie
    3. Klassische Homöopathie
    4. Kräutertherapie
    5. Nahrungsergänzungsmittel
    6. Weitere
  5. Begleitende Maßnahmen, ohne Bewertung der Reihenfolge
    1. Gespräche
    2. Massage
    3. Klangmassage
    4. Metamorphische Methode (ohne Sprechen)
    5. Reiki
  6. Follow Up und Fortschrittskontrolle

 

Für Ihr Jahresprogramm fallen Kosten an, die sich im Rahmen halten, den wir vorher gemeinsam besprechen. Die Rechnungen werden im Rahmen der GebüH aufgestellt und können bei Ihren privaten Kassen oder Zusatzversicherungen zur vertragsgemäßen Erstattung eingereicht werden.

Rufen Sie mich gerne an und vereinbaren noch heute einen Termin. Ich bin für Sie da.

 

 

Ihr nächster Schritt

 

Wenn Sie weitere Fragen haben oder gerne einen Beratungstermin am Telefon bevorzugen oder persönlich vorbeikommen wollen, erreichen Sie mich am Besten unter +491704551306 oder per E-Mail via Kontakt

Sie können auch direkt unten einen freien Termin reservieren, oder sich unverbindlich zu meinem Newsletter eintragen.

Scroll to Top